Dickdarm Meridian an der Hand, Shiatsu Behandlung, Shiatsu Praxis, Dana Martelli, Schaffhauserplatz, Zürich

Ablauf einer Shiatsubehandlung

Was Sie in meiner Praxis erwartet

Zunächst haben Sie Zeit, sich in Ruhe umzuziehen. Am besten Sie bringen dazu bequeme und lockere Kleidung wie z.B. eine Trainerhose und ein Shirt mit.

Anschliessend klären wir in einem Vorgespräch gemeinsam Ihr Anliegen für die aktuelle Sitzung bzw. für die Behandlungsserie. Handelt es sich um Ihre erste Sitzung bei mir, fällt das Vorgespräch etwas ausführlicher aus als bei den nachfolgenden Terminen.

Nach dem Anamnesegespräch dürfen Sie sich auf eine dicke Matte (sogenannt Futon) am Boden legen und es sich bequem machen, denn die Shiatsubehandung findet normalerweise auf dem Futon statt. Sollten Sie Mühe haben, sich auf einen Futon zu legen, kann ich Sie auch auf einem Stuhl im Sitzen oder auf einer Massageliege behandeln.

Ob auf dem Futon, auf dem Stuhl oder auf der Liege, schauen wir als nächstes gemeinsam, dass Sie bequem und entspannt sitzen oder liegen. In meiner Praxis habe ich viele Kissen, Rollen und Decken, um eine entspannte Position unterstützen zu können.

Auf dem Futon knie ich neben Ihnen und bevor wir mit der eigentlichen Behandlung beginnen, erhebe ich einen Befund, damit ich weiss, welche Meridiane und Körperzonen ich in dieser Sitzung behandeln werde. Meistens mache ich den Befund über leichte Berührung an Ihrem Bauch, werde Sie aber vorher fragen, ob ich Ihren Bauch berühren darf. Sollten Sie an diesem Tag oder allgemein Mühe haben mit Berührung im Bauchraum, habe ich andere Möglichkeiten, einen Befund zu stellen, z.B. am Rücken oder an den Füssen.

Sie dürfen sich nun entspannen und ich arbeite stets achtsam und mit leichtem Druck mit meinen Daumen, Ellbogen, Knien, Handflächen oder Füssen entlang Ihrer Meridiane oder an bestimmten Körperzonen, führe gezielte Dehnungen und Gelenkrotationen aus, je nach Befund.

Eine Shiatsubehandlung folgt nicht nach einem Schema oder starren Regeln. Die Behandlung hängt unter anderem vom Befund ab, aber nicht nur. Auch zwei Behandlungen mit dem gleichen Befund werden nicht gleich ausfallen, denn Sie werden in die Behandlung mit einbezogen, indem ich Ihnen ab und zu Fragen z.B. zum Druck und Tempo stelle. Ich verstehe die Behandlung als ein kreatives Miteinander oder anders gesagt, als ein Teamwork.

Wir werden nicht die ganze miteinander reden, obwohl mir Fragen wichtig sind, da sie Sie darin unterstützen können, Ihre Eigenwahrnehmung zu verfeinern. Genauso wichtig wie Fragen, sind mir aber Momente der Stille, die es Ihnen erlauben, tief zu entspannen und bei sich anzukommen. 

Nach Abschluss der Behandlung dürfen Sie Ihr Shiatsu-Erlebnis noch etwas nachwirken lassen und etwas liegen oder sitzen bleiben. 

 

Ein Schlussgespräch, in dem wir die Behandlung kurz miteinander reflektieren und das weitere Vorgehen besprechen, rundet die Sitzung ab.